Unser Projekt steht auf folgenden vier Säulen von Frauenförderung


1. Ökonomischer Aspekt

Unsere Projekte sind basisorientiert. Wir richten die Projektziele an den Bedürfnissen, Wünschen und Entscheidungen der Menschen aus. Deshalb sind die ziele auch breit gefächert, da jede Frau ihr individuelles Potential und ihre individuelle Situation einbringen kann. Dies unterscheidet unsere Arbeit von KONE von der klassischen Entwicklungshilfe.

2. Gesundheitlicher Aspekt

Schaffung einer beratenden Stelle oder eines Zentrums vor Ort für Frauen und Mädchen, Sensibilisierung und Information über Geburtenkontrolle, Gesundheitsversorgung, Ernährung, Sexualität etc., evtl. Vermittlungsfunktion für Ärzte im Praktikum/praktischem Jahr.

3. Mädchenförderung

Unterricht vor Ort für Mädchen (schulisches Grundwissen), Ermöglichung von höheren Schulabschlüssen, Berufsausbildung oder Studium, Schaffung der Rahmenbedingungen, psychische Begleitung von Mädchen während diesem Prozess, Schutz und Stärkung der Mädchen vor genötigten Schwangerschaften, präkeren Eheschließungen, o.ä., Organisieren von Patenschaften für die Umsetzung (z.B. Schulbedarf, Essengeld, finanzieller Rückhalt und Unabhängigkeit), etc.

4. Kultureller Aspekt

4. Kultureller Aspekt